leben | werke | visionen

MUSIK

Chorleitung

Seit April 2017 leite ich den Chor Gospel and more aus Klettbach.

Seitdem ist der Chor langsam aber stetig gewachsen und konnte sich auch überregional bereits einen Namen machen.

Wir singen neben Gospel auch moderne Lieder, eigene Arrangements und alles worauf wir Lust haben.

Singbegeisterte sind jederzeit herzlich zu unseren Proben eingeladen:

Montags von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr im Gemeindehaus Klettbach.

Bildquelle: Olaf Enders

Arrangements

Unweigerlich entstehen im Laufe des Musikstudiums und der Arbeit mit verschiedenen Ensembles eine Fülle an eigenen Arrangements.

Eine Auswahl davon möchte ich dir hier vorstellen.

Die Bandbreite reicht dabei von relativ einfachen Chor-Arrangements für SAM+Klavier, bis hin zu harmonisch anspruchsvolleren für SSTAB und Arrangements für Bläser.

Du kannst einen Blick in die Noten werfen und dir zum ein oder anderen Arrangement sogar eine Aufnahme anhören. Möchtest du ein Arrangement aufführen, würde ich mich über eine Nachricht über das Kontaktformular freuen.

Bildquelle: Thomas Fresia / pixelio.de

Visionen / Projekte

Der schmale Grad zwischen dem Spinnen verrückter Ideen und dem tatsächlichen Verrückt sein ist die Umsetzung eben dieser gesponnenen Ideen.

Zwei davon haben es schon aus den Zwängen dieser Website heraus geschafft und dürfen ab sofort ihr Eigenleben im Web entwickeln.

Eine weitere ist gerade in der Planung...

Bildquelle: www.helenesouza.com / pixelio.de


Arrangements

California Dreaming

Die Sonne auf der Haut, die warme Luft weht durchs Haar - so muss sich Kalifornien anfühlen. Und für alle die nur davon träumen können gibt's zum Glück diesen Song.

Ganz frisch für vierstimmigen, gemischten Chor (SATB). Mittlerer Schwierigkeitsgrad, gut singbare Linien und eine interessante Harmonik zeichnen dieses Arrangement aus und macht es zu einem Lieblingsstück - spätestens auf den zweiten Blick ;-)

Gesang: Eric Weber


Deine Schuld

Auch wenn der Song schon über 15 Jahre alt ist hat er längst nicht an Bedeutung verloren. Und auch wenn Punk auf den ersten Blick nicht zu einem (klassischer ausgerichteten) Chor passt, so ist es doch nicht zuletzt die Botschaft, die die musikalischen Welten miteinander verbindet.

Entschleunigt für SATB mit einem einfachen Harmoniegerüst und der Melodie in den Mittelstimmen - der Überraschungshit im nächsten Chorkonzert!

Gesang: Eric Weber


Don't Stop Believing

Ein echter Hit, der einmal gesungen so schnell nicht wieder aus deinem Ohr verschwindet.

Don't Stop Believing von Journey ist wohl das bekannteste Stück der Band Journey. In Zusammenarbeit mit Winnie Brückner ist dieses ganz eigene Arrangement für vierstimmigen, gemischten Chor + Solostimme (SSATB) entstanden. Eher hoher Schwierigkeitsgrad, eine Aufwertung der doch eher simplen Harmonik und eine ordentliche Prise Party versprühen auf Anhieb gute Laune.

Gesang: Winnie Brückner, Eric Weber


Hold on

Auch wenn ich durch meine Arbeit mit dem Gospelchor "Gospel and more" viel mit Gospel zu tun habe, kenne ich nur einen Bruchteil der existenten Gospelliteratur. Und so kommt es vor, dass ich immer wieder neue Songs entdecke - manchmal auch an den ungewöhnlichsten Orten.

Diesen Song habe ich das erste Mal im Videospiel "Detroit - Become human" gehört und war vom ersten Ton an gefesselt. Da es kein Arrangement gab, das mir gefiel, schrieb ich kurzerhand ein eigenes für SATB.

Crescendierender Aufbau, enge Lage, auf das Wesentliche - den Text - reduziert.

Gesang: Eric Weber


Möge die Straße...

Die Irischen Segenswünsche setzten sich, einmal gespielt, im Ohr fest und machen es sich dort erstmal für mehrere Tage gemütlich.

Hier gibt es ein einfaches Arrangement für vierstimmigen Posaunenchor mit einer wunderschönen Oberstimme, gespielt vom Alt, bei der zweiten Wiederholung des Refrains und vom Sopran bei der Reprise.


Visionen und Projekte

Instrumententaufe

Diese Idee entstand noch zu Schulzeiten im Tenorhorntrio Tenorphonia. Da man als Musiker*in unumgänglich viel Zeit mit seinem Instrument verbringt, lag es nahe, eben diesem einen Namen zu geben, um die intermusikalische Beziehung zu verstärken. Nach vielen Jahren fiel die Entscheidung das erste deutsche Instrumententaufregister ins Leben zu rufen.

Seit 2018 ist Instrumententaufe.de eigenständig und für jede*n Musiker*in frei und kostenlos verfügbar. Seit kurzem sogar mit personalisierbarem Merchandise und (nicht ganz ernst gemeintem) Horoskop.

http://www.instrumententaufe.de/

Musikgeschichte

Die Idee eines eigenen Musikgeschichts-Wikis brodelte schon ein paar Jahre vor der Umsetzung in mir. Es sollte eine Möglichkeit entstehen, das gesamte musikalische Wissen an einem zentralen Ort zu versammeln und gemeinsam zu erweitern.

Und so sollte schließlich ein, von Schüler*innen selbst erstelltes und umfassendes, Musik-Lexikon entstehen, in welchem es möglich ist, sowohl eigene Themenvorschläge zu verwirklichen, als auch das wissenschaftliche Arbeiten an vorgegebenen Themen zu üben. Hierzu erhalten die Schüler*innen erhalten im Unterricht einen persönlichen Login, mit welchem sie sich anmelden und am individuellen Thema arbeiten können.

Die Domain wurde schon 2018 angemeldet, aber erst seit Juni 2019 ist das Wiki auf den Servern installiert und ist nun bereit gefüllt zu werden.

http://www.musikgeschichte.org/